---
Deafness Radio Sendeplan
Jetzt Live:
Auto DJ

Zum Sendeplan
Deafness Radio Sendeplan
Du möchtest uns mit einer
kleinen Spende unterstützen? (Paypal)



Folge uns auf Facebook

Netz für Digitale Zivilgesellschaft:

Battle Beast - No More Hollywood Endings Tour 2019
Headliner: Battle Beast
Support  : Arion

Wizemann (Stuttgart)
Bericht von Daniel, 04.05.2019
MetalMindConcerts

Vor zwei Jahren waren Battle Beast schon im Wizemann und haben dort den Club ordentlich eingeheizt. Lest weiter und ihr erfahrt, ob die Band es ein weiteres Mal geschafft hat.
Wieder einmal hat Nuclear Blast eins ihrer „Kinder“ auf Tour geschickt - mit dem Namen Battle Beast. Als Support durften die finnischen Landsmänner von Arion sie die komplette Tour begleiten.
Nun, jeder kennt die langen Schlangen am Einlass vor einem Event, aber in dem Fall war das schon mehr als beachtlich! Kurz vor 19:00 Uhr, die Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt, standen locker 600 Leute vor dem Eingang, sodass die Schlange bis um zwei Straßenecken ging!
19:30 Uhr sollte schon der Beginn sein, dieser wurde aber auf 30 Minuten später verschoben. Immerhin kamen dann Arion pünktlich auf die Bühne und feuerten den Besuchern den Opener „The End oft he Fall“ um die Ohren. Gefolgt von „No One Stands in My Way“ und die Menge hatte sichtlich Spaß an der Show. Nebenbei erwähnt, der Sound ist bisher im Wizemann immer einwandfrei gewesen, so auch heute, das fand auch der ein oder andere Metalhead in einem Gespräch danach.




Immer wieder wurde Applaus von der Band gefordert und die Meute ging direkt darauf ein. Als dann zum Ende noch zwei der bekannteren Songs „Unforgivable“ und „At The Break of Dawn“ gespielt wurden, wurde es merklich heiß in der Bude, da den Fans gut eingeheizt wurde und sie ausgelassen am Feiern waren. Kleines Manko gab es allerdings zum letzt genannten Song; dieser war ein Feature mit Frontfrau Elize von Amaranthe und da sie nicht dabei war wurde ihre Gesangsspur vom Band laufen gelassen, der Sänger Lassi Vääränen sang den Part leider auch nicht mit, so wie es dann eigentlich üblich gewesen wäre. Trotzdem ein perfekter Support für den Headliner!
Erst am 22.03.2019 haben Battle Beast ihr neues Album „No More Hollywood Endings“ über Nuclear Blast auf den Markt gebracht und dementsprechend gab es Einige der Song als Livedebüt.
Das Intro lief und Drummer PyryVikki wurde von den Scheinwerfern angestrahlt; gut dass ich in dem Moment mein Weitwinkelobjektiv drauf hatte:




Unter lautem Jubel wurde die Band dann pünktlich um 21:15 Uhr empfangen und begann mit einem der neuen Songs „Unbroken“. Die Fans waren guter Dinge, aber als Noora Louhimo, Sängerin der Band die Stage betrat, hätte der Empfang nicht größer sein können! Mit Vollgas feuerten die Finnen einen Song nach dem Anderen, u.a.“Straight tothe Heart“ und „Black Ninja“ in die Menge, die immer mehr wollte.




Besonders auffällig war der Kopfschmuck von Noora, den sie auch die komplette Show über trug und das bei einigen Tanz- und Sprungeinlagen – Respekt! Das Bühnenbild hat sich seit der letzten Tour auch verändert, hier, ganz im Zeichen der Neuen Platte – so wie es auch sein soll!
Zwischen Songs vom Neuen Album, wie „Eden“ oder von älteren Platten „Out of Control“ konnte man immer wieder beobachten, wie die Musiker gut gelaunt Grimassen schnitten und auch uns Fotografen bespaßten.
Nach insgesamt 14 Songs und einer Menge Spaß wurde den Fans noch eine Zugabe, in Form von „Beyond the Burning Skies“ geschenkt, damit sie nach der 1,5 Stündigen Show fröhlich ihren Heimweg antreten konnten. Insgesamt ein klasse Abend, ich bin schon auf die nächste Tour gespannt!

Hier gibt’s noch ein paar tolle Impressionen:

Bildergalerie




 
Deafness Radio Partner